In ,

Uganda

AoG arbeitet gemeinsam mit Apotheker helfen und dem lokalen Partner Emesco Development Foundation (EDF) an einem verbesserten Zugang zu Arzneimitteln, um damit die Gesundheitsversorgung im Kibaale Distrikt zu verbessern.

EDF betreibt in der Region fünf Gesundheitseinrichtungen. Mitarbeiter der Apotheken werden in einem ersten Schritt im Lagermanagement geschult, um in den Einrichtungen das nötige Fachwissen zu etablieren. Dazu gehören z.B. die richtige Organisation eines Lagers, optimale Lagerbedingungen, Durchführung von Inventuren sowie die Dokumentation, um Verbräuche und Bestellmengen festzustellen. So wird sichergestellt, dass Patienten in den Gesundheitszentren mit wichtigen und sicheren Medikamenten versorgt werden. Die Einführung einer festgelegten Arzneimittelliste vereinfacht Beschaffung und auch das Einhalten von Leitlinien.

Um in Zukunft die Abhängigkeit von den staatlichen Lieferanten in der Hauptstadt Kampala abzuschaffen, soll in einem weiteren Schritt ein Großhandel für die EDF Gesundheitszentren und andere Einrichtungen geschaffen werden.

Alle Gesundheitseinrichtungen werden regemäßig von AoG und AH besucht, um den Projektfortschritt zu bewerten.