In Deutschland,News

Apotheker ohne Grenzen in Berlin im Einsatz

Neues Obdachlosenprojekt in Berlin

Auch nach Weihnachten lässt es sich bei diesem ungemütlichen Wetter in einer geheizten Wohnung gut aushalten. Man genießt sein kuscheliges, warmes Zuhause und bastelt an den guten Vorsätzen fürs neue Jahr. Währenddessen vergisst man schnell, dass deutschlandweit Menschen ohne Obdach leben müssen. Allein in Berlin kämpfen inzwischen bis zu 6.000 Menschen, mit dramatisch steigender Tendenz, auf der Straße ums Überleben.

In der kalten Jahreszeit sind diese Menschen besonders gefährdet. Jedes Jahr steigt die Zahl der Toten. Die Lebenserwartung der Obdachlosen liegt im Schnitt um 25 Jahre unter dem Durchschnitt.

Mehrere Organisationen der Zivilgesellschaft engagieren sich bereits für Obdachlose, die aus eigener Kraft keinen Ausweg mehr finden. So betreibt die Berliner Stadtmission am Bahnhof Zoologischer Garten eine Notversorgung für die Betroffenen. Neben einem Hygiene Center erhalten sie hier psychosoziale Hilfe, Kleidung, Schlafsäcke und eine warme Mahlzeit. Ergänzt wir das Angebot durch eine mobile Einzelfallhilfe.

Dies wird durch die ehrenamtliche Hilfe vieler Berliner Bürger ermöglicht. Auch das Team von AoG unterstützte bereits im vergangenen Jahr die Berliner Stadtmission bei der Essensausgabe. Apotheker ohne Grenzen startet nun ein neues Hilfsprojekt und unterstützt ab sofort die Ambulanz der Berliner Stadtmission in der Nähe des Hauptbahnhofs, um die medizinische Versorgung der Obdachlosen zu verbessern.

Zweimal wöchentlich kümmern sich in der Ambulanz Ärzte und Krankenpfleger ehrenamtlich um akute medizinische Probleme und leisten Notversorgung. Apotheker ohne Grenzen wird zukünftig die Arzneimittelbeschaffung übernehmen und für den korrekten Einsatz der Medikamente und die optimale Versorgung der Betroffenen sorgen. Weiterhin werden Schulungen in pharmazeutischen Themengebieten, wie der korrekten Lagerhaltung von Arznei- und Hilfsmitteln, für die freiwilligen Helfer in der Ambulanz erarbeitet und angeboten.

„Auch in Deutschland sind viele Menschen auf die Unterstützung von Organisationen wie AoG angewiesen“, sagt Geschäftsführerin Eliette Fischbach. „Neben unseren Projekten im Ausland, bin ich froh, dass wir nun auch in unserer Hauptstadt die im Mainzer Projekt gesammelten Erfahrungen für die Obdachlosen gewinnbringend nutzen und der Berliner Stadtmission dadurch helfen können. In Berliner hat AoG eine einsatzerfahrene und sehr motivierte Regionalgruppe. Dank ihr kommt dieses Projekt zustande.“

Bitte helfen auch Sie!

Wir freuen uns über eine Spende für unsere Arbeit in Berlin und für viele weitere Projekte.

Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V.

Bank: Deutsche Apotheker- und Ärztebank

BLZ: 300 606 01

IBAN: DE 88 3006 0601 0005 0775 91

BIC (Swiftcode): DAAEDEDDXXX

Vielen Herzlichen Dank!